Navigation

26.03.2019 - Nachhaltigkeit Bio-Früchte und -Gemüse von Plastik befreit

Zürich - Die Migros verdoppelt den Bio-Offenverkauf: Künftig werden 6'000 Tonnen Bio-Früchte und -Gemüse ohne Verpackung angeboten.

2160x1215_mehr-bio.jpg

Pfirsiche, Rote Peperoni, Trauben – das sind nur einige Produkte, die künftig ohne Plastik-Mänteli daherkommen. Im laufenden Jahr wird der Bio-Offenverkauf in der Migros verdoppelt. Damit möchte die Migros den Plastikverbrauch massiv eindämmen und somit der Umwelt Sorge tragen. Hinter der Auspack-Mission stecken aufwändige Pilotprojekte, sagt Erwin Büsser, Verantwortlicher für das Früchte- und Gemüse-Sortiment: «Eine Verpackung hat auch immer eine Schutzfunktion. So verhindert sie zum Beispiel Wasserverlust. Broccoli oder Gurken sind dadurch deutlich länger haltbar.» Gemeinsam mit Experten arbeitet die Migros an neuen Verpackungslösungen.

Die Migros packt an: Wo es sinnvoll ist, wird Plastik reduziert
 

Alleine letztes Jahr hat die Migros 270 Tonnen Plastik eingespart, indem Verpackungen weggelassen oder angepasst wurden. Seit 2011 konnten dank diesen Bemühungen knapp 10'000 Tonnen Verpackungsmaterial ökologisch optimiert werden. Ganz nach dem Motto «Wir halten uns die nächste Generation stets vor Augen» wird die Migros – wo es ökologisch sinnvoll ist – weiterhin systematisch Plastik reduzieren.