Navigation

Recycling von Kundenretouren

Das Rücknahmesystem der Migros für Leergebinde und ausgediente Produkte ist das grösste im Schweizer Detailhandel. So verringert die Migros den Abfallberg und hilft mit, Wertstoffkreisläufe zu schliessen und Ressourcen zu schonen.

Recycling-Güter, die von der Migros zurückgenommen werden

In den Migros-Filialen gibt es Sammlungen für PET-Getränkeflaschen, PE-Milchprodukteflaschen, Batterien, Elektro- und Elektronikgeräte sowie Energiesparlampen. Seit Ende 2013 können zusätzlich alle Plastikflaschen aus dem Haushalt, also auch jene von Shampoos, Duschgels, Wasch- und Reinigungsmitteln etc. retourniert werden. Seit 2013 nehmen sämtliche Filialen CDs, DVDs und Leuchtmittel zurück. Fachmärkte mit entsprechendem Sortiment sammeln eine Reihe weiterer ausgedienter Produkte wie Leuchtstoffröhren und Leuchten, elektrische Bau-, Garten- und Hobbygeräte sowie Farben, Lacke und Chemikalien.

Hohe Rücklaufquote bei PET und Batterien

2015 hat die Migros rund 16'000 Tonnen Kundenretouren zum Recycling zurückgenommen. Der grösste Teil davon waren PET-Flaschen: Rund 300 Millionen Stück haben Migros-Kunden zurückgebracht, das sind etwa 90 Prozent aller verkauften Flaschen. Die alten PET-Flaschen werden rezykliert und wieder in neuen, hochwertigen Produkten eingesetzt, wodurch Energie gespart, Ressourcen geschont und weniger CO2-Emissionen ausgestossen werden. Neben neuen Flaschen werden auch Produkte wie Outdoorbekleidungen, Rucksäcke, Folien und Verpackungsbänder aus rezykliertem PET hergestellt. Der eigene Getränkehersteller Aproz Sources Minérales SA deckt rund ein Drittel seines PET-Bedarfs durch Rezyklat ab. Hoch liegt die Rücklaufquote auch bei den Haushaltsbatterien: gesamtschweizerisch beträgt sie 71 Prozent. Die grünen «Battery Bags» am Verkaufspunkt machen darauf aufmerksam, dass die gebrauchten Batterien zur umweltgerechten Entsorgung in die Migros-Läden zurückgebracht werden sollen.

Plastikflaschen-Recycling

Als erste Detailhändlerin in der Schweiz nimmt die Migros in ihren Verkaufsstellen alle Plastikflaschen aus dem Haushalt wie jene von Duschgels, Shampoos oder Putz- und Waschmittel zurück. Sie kommen in denselben Sammelbehälter wie die weissen Milchflaschen. Die PET-Getränkeflaschensammlung bleibt weiterhin separat. Das PET-Rezyklat wird wieder für neue PET-Flaschen eingesetzt und muss daher rein bleiben.

CD/DVD-Recycling

Seit Ende 2012 nimmt die Migros in sämtlichen Filialen CDs und DVDs zurück. Das CD-Recycling hatte die Migros bereits 2009 mit 3 Testfilialen in der Ostschweiz lanciert. Danach sind schrittweise weitere Sammelstellen hinzu gekommen. Bislang retournierten Migros-Kunden über 160‘000 Datenträger, das entspricht 2,5 Tonnen wiederverwertbarem Polycarbonat. Daraus können hochwertige Produkte wie Motoradhelme, Monitorgehäuse oder medizinische Geräte hergestellt werden.

Leuchtmittel-Recycling

Seit Ende 2013 ist die Rückgabe von LED- und Energiesparlampen noch einfacher: Wo es die Platzverhältnisse zulassen wurde ein separates Einwurfloch direkt in den Rücknahmestellen eingerichtet. Wo dies nicht möglich ist, nimmt weiterhin der Kundendienst die ausgedienten Leuchtmittel entgegen. Leuchtstoffröhren («Neonröhren») nimmt wegen der Bruchgefahr nur der Kundendienst zurück. Glühbirnen und Halogenlampen gehören übrigens in den Hauskehricht.

Film über das Recycling bei der Migros

Vater mit Kind auf den Schultern

Alle Versprechen zu Abfall & Recycling im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren