Navigation

GESCHÄFTS- UND NACHHALTIGKEITSBERICHT

Am 26. März 2019 ist der Migros Online-Geschäftsbericht 2018 mit integrierter Nachhaltigkeitsberichterstattung erschienen. Darin legt die Migros-Gruppe ihre wesentlichen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Leistungen gemäss den GRI-Richtlinien offen.

16-9-ernaehrung-bewegung-960x540.png

Seit 2009 setzt die Migros auf die Kombination von Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichterstattung in einem jährlich erscheinenden Online-Bericht. Darin legt sie die wesentlichen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Leistungen der Migros-Gruppe offen. Gleichzeitig dient die Berichterstattung als Fortschrittsbericht im Sinne des UN Global Compact, den die Migros seit 2006 jährlich vorlegt.

Die Migros-Gruppe orientiert sich in der Nachhaltigkeitsberichterstattung an den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI). Seit dem Berichtsjahr 2018 wendet sie die GRI Standards mit der Option «comprehensive» sowie die Zusatzrichtlinien für die Branche Lebensmittelverarbeitung an. Die Berichtsoption «comprehensive» sieht vor, dass bei allen wesentlichen Aspekten zusätzlich zu den unternehmensinternen Strukturen und Prozessen auch über sämtliche Indikatoren zur Umsetzung berichtet wird.

Die wesentlichen Aspekte für das Berichtsjahr 2018 wurden auf Basis des kontinuierlichen Dialogs mit relevanten Stakeholdern festgelegt. 2018 haben das ISS-oekom-Rating sowie das WWF-Rating des Gross- und Detailhandels wertvolle Hinweise für die Weiterentwicklung gegeben, zum Beispiel bezüglich der Einführung von Umweltanforderungen in der Lieferkette. Die Migros hat die Rating-Ergebnisse genutzt, um Zukunftsthemen zu identifizieren, laufende Projekte voranzutreiben und neue Projekte anzustossen.

Die Ergebnisse ihres Austauschs mit den Anspruchsgruppen hat die Migros auf Basis der GRI Standards und der Zusatzrichtlinien für die Branche Lebensmittelverarbeitung nach ihrer Relevanz priorisiert. Auch die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) und die Prinzipien des Sustainability Accounting Standards Board (SASB) für die Lebensmittelbranche (Food Retailers & Distributors) wurden bei der Auswahl der wesentlichen Themen berücksichtigt.

Die Aussagen und Kennzahlen im Geschäftsbericht werden durch eine unabhängige Revisionsstelle überprüft. Insbesondere die Prozesse und die publizierten Werte werden auf ihre Richtigkeit, Belegbarkeit und Nachvollziehbarkeit hin revidiert.

English publications

Das könnte Sie auch interessieren