Navigation

Palmöl – Schon mal genauer hingeschaut?

Denn besonders über nachhaltiges Palmöl ist wenig bekannt. Deshalb stellen wir hier relevante Fragen – und geben überraschende Antworten.

Wussten Sie, dass Palmöl nicht gleich Palmöl ist?

Denn ob konventionelles oder kontrolliert nachhaltig angebautes Palmöl verwendet wird, macht einen immensen Unterschied – für Mensch, Tier und Regenwald. Erfahren Sie alles über die Palmöl-Pflanze und die nachhaltige Palmöl-Herstellung.

960x720_palmoele.jpg

Schon gewusst? Die Früchte der Palme sind Steinfrüchte. Umgeben von fetthaltigem Fruchtfleisch, befinden sich bis zu zwei Steinkerne im Inneren. Aus dem Fruchtfleisch wird schliesslich das Palmöl gewonnen.

Wussten Sie, dass Palmöl wertvolle Anbauflächen schonen kann?

Im Vergleich zu anderen Ölpflanzen wie Raps oder Sonnenblumen benötigt die Ölpalme weniger Fläche für dieselbe Menge Öl. Wird die Palmölplantage richtig – nachhaltig – bewirtschaftet, kann die Palme also sogar dazu beitragen, produktive Anbaufläche zu schonen. Der WWF belegte diese Wirkung in einer Studie.

Palmöl-Ertrag im Vergleich zu anderen Ölpflanzen

Die Grafik illustriert: Mit Palmen lässt sich im Vergleich zu Soja, Raps, Kokos und Sonnenblumen auf einem Hektar Land bis zu 8-mal mehr Öl gewinnen. Indirekt kann damit sogar die Belastung für das Ökosystem reduziert werden.

Infografik zeigt Palmöl-Ertrag im Vergleich zu anderen Ölpflanzen

Quelle: «Auf der Ölspur - Berechnungen zu einer palmölfreieren Welt», WWF Deutschland, 2016. Die Angaben beziehen sich auf den Ertrag in Tonnen pro Hektar.

Wissen Sie, woher wir unser Palmöl beziehen?

Während weniger als ein Viertel der weltweiten Palmöl-Produktion zertifiziert ist, können wir das von uns verwendete Palmöl fast vollständig rückverfolgen.

Infografik zur Rückverfolgbarkeit von Palmöl bis zur Plantage

Von der Palme bis zum Öl: die Produktion

Wussten Sie, dass wir uns seit über 20 Jahren für Nachhaltig­keit engagieren?

Palmöl wird in Kambodscha raffiniert

Aus Kambodscha angeliefert, verwenden wir ausschliesslich nachhaltiges Palmöl für unsere Eigenmarken Produkte.

 

Unser Weg zu nachhaltigem Palmöl

Seit 1996 bieten wir qualitativ hochwertige Palmöl-Produkte in unseren Märkten an. Als Schweizer Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit gelten für unser Palmöl von der Herstellung bis zum Lebensmittel seit Jahren die höchsten Massstäbe.

Die Migros gehört den Leuten: Deshalb stellen wir uns aufgrund des BSE-Skandals auf veränderte Kundenwünsche ein und verwenden statt tierischer nun auch teilgehärtete Fette, unter anderem aus Palmöl.

Unser Engagement für nachhaltiges Palmöl findet Anerkennung: Die Internationale Handelskammer (ICC) und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) verleihen uns in Johannesburg den »World Summit Business Award for Sustainable Development Partnerships«.

Verantwortung muss sein: Palmöl wird zum immer gefragteren Rohstoff und der Anbau wird ausgeweitet. Als Mitglied der ersten Stunde schützen wir mit dem vom WWF initiierten Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) daher die Umwelt und richten uns fortan nach strengen Umweltschutz-Richtlinien.

Forscher der ETH belegen in einer aufsehenerregenden Studie über den Transfettsäuren-Gehalt in Schweizer Lebensmitteln deren negative Eigenschaften. Deshalb empfiehlt die Konsumentenschutzorganisation, Lebensmittel mit teilgehärteten Fetten zu meiden. Noch im selben Jahr werden nahezu alle Lebensmittel-Rezepturen umgestellt und Produzenten verzichten auf teilgehärtete Fette. Die Folge: Ein sprunghafter Anstieg bei der Verwendung von Palmöl, Palmkernöl und Kokosöl – denn nur diese Fette sind zu diesem Zeitpunkt als Ersatz geeignet und in ausreichender Menge verfügbar.

Mehr wissenschaftliche Studien belegen unzweifelhaft die negativen gesundheitlichen Eigenschaften von teilgehärteten Fetten. Das bedeutet, dass der Palmöl-Bedarf kontinuierlich ansteigt. Auch wir setzen weiter auf Palmöl – und zwar zu 98 Prozent aus nachhaltiger Produktion.

Hören Sie sich auch unseren Podcast «Chrut und Rüebli» an:

Podcast Chrut und Rüebli zum Thema Palmö

Das könnte Sie auch interessieren