Navigation

Pasta all’ortolana

Die mediterrane Pasta-Pfanne ist das perfekte Menü, wenn es schnell gehen soll! Mit Peperoni, Zucchini und viel frischem Basilikum schmeckt sie einfach köstlich.

Philip Hochuli, veganer Koch
Pasta all’ortolana mit frischen Tomaten, Peperoni und Kräutern

Zutaten

300 g  Penne (ohne Ei)
100 ml Olivenöl
1 grosse  Zwiebel, fein gehackt
2 grosse  Knoblauchzehen, fein gehackt
200 g  Zucchini, fein gewürfelt
200 g  Peperoni, fein gewürfelt
400 g  Cherry-Tomaten
1 Bund Basilikum, fein gehackt
1 Bund  Oregano, fein gehackt
1 Bund  Petersilie, fein gehackt
1 Bund  Majoran, fein gehackt
2-3 EL Tomatenmark
100 ml Weisswein oder Gemüsebouillon
3-4 EL Weissweinessig (ohne Kräuter)
¾ TL Paprikapulver edelsüss
1- 1½ TL  Salz

Zubereitung

  1. Penne in gut gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung «al dente» kochen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in 2 EL Olivenöl in einer grossen, beschichteten Pfanne während 2 Minuten dünsten.
  3. Gemüse (inkl. Cherry-Tomaten) zusammen mit 4 – 6 EL Olivenöl zugeben und 5 bis 10 Minuten auf 
mittlerer Hitze braten. 
  4. Restliche Zutaten ausser Penne zugeben und 2 bis 3 Minuten einkochen lassen.
  5. Fertig gekochte Penne zugeben, kurz ziehen lassen und dann mit frischen Kräuter garniert, nach Belieben noch 
etwas Olivenöl dazu geben und geniessen.
Der vegane Koch Philip Hochuli beim Zubereiten einer mediterranen Pastapfanne

Das könnte Sie auch noch interessieren