Navigation

17.08.2020 - Nachhaltigkeit Handy-Spülmittel selbstständig abfüllen

Zürich - Ab jetzt können Kundinnen und Kunden in zwei Migros-Filialen der Genossenschaft Migros Aare Wasch- und Spülmittel, wie das «Handy», selbst abfüllen.

Migros-Station zum Waschmittel abfüllen
Migros Nachfüllstation für Wasch- und Spülmittel

Mit dem Pilotprojekt weitet die Migros ihr Angebot im Bereich Zero Waste aus und ermöglicht ihren Kundinnen und Kunden auch bei Non-Food-Produkten Verpackungen mehrfach zu nutzen und Plastik einzusparen.

In den Migros-Filialen Marktgasse Bern und Migros Shoppyland Schönbühl können Kundinnen und Kunden an der dafür vorgesehenen Abfüllstation ab sofort Wasch- und Spülmittel selbst abfüllen. Es stehen vier Produkte zur Verfügung: Von der Marke «Migros Plus» das Handspülmittel Zitrone und das Colorwaschmittel. Von der Marke «Total» das beliebte Colorwaschmittel sowie das kultige Handspülmittel «Handy» – alle vier Produkte sind biologisch abbaubar und frei von Mikroplastik.

Spülmittel abfüllen bei der Migros

Wiederbefüllen bei Bedarf
Kundinnen und Kunden wählen das gewünschte Mittel und stellen die leere Flasche unter den Abfüllhahn. Das System erkennt anhand des Strichcodes an der Flasche das Produkt und füllt auf Knopfdruck die entsprechende Menge ab. Der Kunde oder die Kundin verschliesst die Flasche, klebt das neu ausgedruckte Etikett auf die Flasche und bezahlt das Produkt wie gewohnt an der Kasse oder am Self-Checkout. Ist die Flasche leer, kommt der Kunde oder die Kundin damit in die Filiale und füllt sie an der Abfüllstation wieder auf. Der Preis für die vier Produkte ist gleich wie bei den bereits abgefüllten Flaschen.


Noch weniger Plastik
Je mehr Kundinnen und Kunden das Angebot nutzen, umso mehr Plastik und Verpackungsmaterial kann gespart werden. Das Projekt ist für die Migros eine weitere zukunftsorientierte Ergänzung in ihrem Engagement, im Bereich Plastik und Verpackungen: Neben dem wachsenden Recyclingangebot, optimiert die Migros Verpackungen laufend und verzichtet, wo immer ökologisch sinnvoll, auf Plastik. Bei Wasch- und Spülmitteln ist Plastik nach wie vor die ökologischste und sicherste Verpackung. Trotzdem will die Migros den Kundinnen und Kunden ermöglichen, auch bei diesen Produkten Plastik reduzieren zu können. Nach den ersten Erfahrungen in der Genossenschaft Migros Aare soll das Angebot auf weitere Genossenschaften ausgeweitet werden.


Das könnte Sie auch interessieren: