Navigation

Wir versprechen, dass wir die Aktion «Bike to work» unterstützen und am meisten Teilnehmende von allen Schweizer Privatunternehmen stellen.

Versprechen auf Kurs.

Bike to work

Steigen Pendlerinnen und Pendler vom Auto aufs Velo um, so kommt das nicht nur der Umwelt, sondern auch ihrer eigenen Gesundheit zu gute. Die Migros beteiligt sich an der Aktion «Bike to work», die dazu anregt, für den Arbeitsweg das Velo zu benützen.

Start des Versprechens:
2012

Zieljahr:
Ende 2020

Zielwert:
Die Migros stellt weiterhin am meisten Teilnehmende von allen Schweizer Privatunternehmen

Indikator & Messeinheit:
Anzahl teilnehmende Teams

Geltungsbereich:
Alle Mitarbeitenden der Migros-Gruppe

Controlling-Intervall:
halbjährlich, letztes Update: 31.12.2016

31.12.2016

Im Juni 2016 fand erneut die Aktion „Bike to work“ statt: 326 Teams mit 1‘304  Mitarbeitenden verschiedener Unternehmen der Migros-Gruppe nahmen teil und bewältigten ihren Arbeitsweg während einem Monat überwiegend mit dem Velo oder zu Fuss. Damit ist die Migros wieder auf dem ersten Rang bei den Privatunternehmen der Schweiz und stellte am zweitmeisten Teams insgesamt. 

Warum nicht mit zwei statt mit vier Rädern zur Arbeit fahren? Fährt man mit dem Velo zur Arbeit, ist man garantiert auch ohne doppelten Espresso wach, wenn man dort ankommt. Die Lunge ist durchgepustet, der Kreislauf in Schwung, und das Fitnessstudio kann man sich auch sparen.

Den Arbeitsweg per Velo zurücklegen

Ein wenig Überwindung kann es schon kosten, sich am Morgen aufs Velo zu schwingen. Deshalb hat der Verein Pro Velo Schweiz 2006 in Zusammenarbeit mit der Migros die Aktion "Bike to work" lanciert. Die Aktion wird seither jährlich durchgeführt und animiert dazu, während eines Monats zumindest einen Teil des Arbeitsweges per Velo zurückzulegen. Seit Jahren nehmen jeweils Hunderte von Migros-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter an "Bike to work" teil. Damit stellt die Migros von allen Schweizer Unternehmen am meisten Teilnehmende. Sie wird sich weiterhin an der Aktion "Bike to work" beteiligen und will ihre hohe Teilnehmerquote halten oder sogar noch steigern.

Das könnte Sie auch interessieren