Navigation

Wir versprechen, ab 2014 alle Filialen noch umweltfreundlicher zu bauen, als wir es bisher schon getan haben.

Versprechen auf Kurs.

Nachhaltige Filialen

Gebäude verursachen heute mehr als die Hälfte des schweizerischen Energieverbrauchs. Die Migros, als Besitzerin und Bauherrin vieler Gebäude, weiss um diese grosse Verantwortung. Mit ihrem Standard «Nachhaltiges Bauen Migros» leistet sie sowohl einen Beitrag zur Ressourcenschonung, wie auch zu einem bewussten Umgang mit Boden und Landschaft.

Start des Versprechens:
Frühling 2014

Zieljahr:
Ende 2020

Indikator, Messeinheit & Zielwert:
Die Migros misst die Umsetzung des Standards «Nachhaltiges Bauen Migros» anhand eines Bewertungstools mit einer Skala von 1 bis 12. Damit das Ziel auf Kurs ist, muss der Mittelwert aller bewerteten Projekte in den Genossenschaften mindestens 7.0 sein.

Geltungsbereich:
Neu- und Umbauten im Genossenschaftlichen Detailhandel

Controlling-Intervall:
halbjährlich, letztes Update: 30.06.2016

30.06.2016

Die Migros misst die Umsetzung des Standards "Nachhaltiges Bauen Migros" anhand eines Bewertungstools mit einer Skala von 1 bis 12. Damit das Ziel auf Kurs ist, muss der Mittelwert aller bewerteten Projekte in den Genossenschaften mindestens 7.0 sein. Aktuell beträgt der Mittelwert 7.2 und liegt damit auf Kurs. Seit 2016 ist eine überarbeitete Version des Bewertungstools in Betrieb, welches eine noch effizientere Erfassung der Daten in den Genossenschaften ermöglicht. ​

Das könnte Sie auch interessieren