Navigation

Wir versprechen, unseren Stromverbrauch gegenüber 2010 bis Ende 2020 um 10% zu reduzieren.

Versprechen auf Kurs.

Stromverbrauch reduzieren

Der Stromverbrauch in der Schweiz hat sich seit 1970 mehr als verdoppelt. Die Migros will den Trend umkehren und dafür sorgen, dass ihr Stromverbrauch spätestens 2020 um zehn Prozent geringer ist als noch 2010.

Start des Versprechens:
2012

Zieljahr:
Ende 2020

Zielwert:
-10% gegenüber 2010

Indikator & Messeinheit:
Reduktion des Stromberbrauchs gegenüber 2010 in Prozent (Basis: GWh)

Geltungsbereich:
Genossenschaftlicher Detailhandel (ohne Freizeitanlagen)

Controlling-Intervall:
jährlich, letztes Update: 31.12.2016

31.12.2016

Per Ende 2016 ist dieses ehrgeizige Ziel auf Kurs: Der Stromverbrauch im genossenschaftlichen Detailhandel nahm insgesamt zwischen 2010 und 2016 um 6.7% ab. Vor allem in den Filialen sind deutliche Einsparungen zu erkennen. Dank Massnahmen wie effizienten CO2-Kälteanlagen, Glastüren an Kühlmöbeln oder LED-Beleuchtung nahm der Stromverbrauch alleine in den Filialen 2016 um knapp 3% gegenüber dem Vorjahr ab. Es wird erwartet, dass die konsequente Umsetzung weiterer  Massnahmen langfristig zur Zielerreichung führt.

Die Migros will ihren Stromverbrauch in den nächsten neun Jahren um insgesamt zehn Prozent senken. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, setzt die Migros bei Gebäuden, Anlagen und Fahrzeugen auf die energieeffizienteste und klimafreundlichste Technologie. Bei Neu- und Umbauten werden wo möglich nach Minergie-Standard oder vergleichbaren Vorgaben realisiert. In jedem Fall kommen energieeffiziente Lüftungssysteme, Pumpen, Kassen, Informations- und Kommunikations-Systeme, Lifte, Backöfen etc. zum Einsatz. Auch die Mitarbeitenden werden mit speziellen Schulungen beim Energiesparen am Arbeitsplatz unterstützt.

Porträt von Carole Tornay

Carole Tornay, WWF Climate Savers

LED-Beleuchtung im Vormarsch

Auch bei der Beleuchtung der Filialen kann viel Energie gespart werden. Im Jahr 2006 hat die Migros weltweit den ersten Supermarkt eröffnet, der vollständig mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet ist – von der Beleuchtung an den Decken bis zu derjenigen in den Kühlmöbeln. Seither setzt sich die energiesparende Beleuchtungstechnik schrittweise durch.

«Stromsparen ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zum Atomausstieg, aber auch zum Schutz unserer Landschaft. Ein sparsamer Energieverbrauch trotz Wachstum sollte auch für andere Firmen ein Ziel sein.»

Das könnte Sie auch interessieren