Navigation

Wir versprechen, dass dank TerraSuisse-Produkten die artenreichen Lebensräume auf Schweizer IP-Suisse Bauernhöfen bis 2013 um 30% zunehmen.

Versprechen erfüllt.

Artenreichtum

Untersuchungen der Vogelwarte Sempach beweisen: Die Bauern, die Produkte ins TerraSuisse-Programm liefern, tragen mit ökologischen Massnahmen massgeblich zur Föderung der Biodiversität in der Schweiz bei. Die Artenvielfalt auf IP-Suisse-Bauernhöfen wird bis 2013 um mindestens 30 Prozent zunehmen. Davon werden Wildtiere und -pflanzen profitieren.

31.12.2013

In der Schweiz gibt es über 8‘900 IP-Suisse-Betriebe. Dank dem Engagement der Landwirte und der Zusammenarbeit mit der Migros nahmen artenreiche Lebensräume auf diesen Betrieben zwischen 2010 und 2013 um 50% zu. Das Ziel von 30% wurde somit übertroffen. Die Bäuerinnen und Bauern haben zahlreiche Massnahmen für den Schutz der Artenvielfalt auf ihren Betrieben realisiert. Die Förderprojekte basieren auf dem von der Schweizerischen Vogelwarte Sempach und IP-Suisse erstellten Massnahmenkatalog. Dazu gehören zum Beispiel Trockenmauern und Tümpel für Schmetterlinge und Amphibien, Hochstamm-Obstbäume für Grünspechte oder strukturreiche Altgrasflächen für Hasen und Rehe.

Das könnte Sie auch interessieren